Kaspressknödel

IMG_3056.JPG

Dieses Rezept eignet sich perfekt für die Resteverwertung. Die fertig gebratenen Kaspressknödel kann man einfrieren.

Die Kaspressknödel kann man in einer Suppe essen, als Burgerbrötchen verwenden od. als Hauptspeise mit Beilage genießen.

IMG_3053.JPG

Zutaten für 5- 6 Personen:

  • 500 g Knödelbrot (altbackene Semmelwürfel)
  • 3 Eier Größe M ganz
  • 200 g Hartkäse (gerne Käsereste)
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Bund frische Petersilie
  • Milch nach Bedarf
  • 2 EL Majoran od. Thymian
  • 1 EL Liebstöckel getrocknet
  • schwarzer Pfeffer nach Belieben (ich verwende grob gehackten)
  • Salz od. Suppengewürz nach Bedarf
  • etwas neutrales Pflanzenöl zum Anbraten

Zubereitung:

Knödelbrot mit Kräutern und Gewürzen in eine große Schüssel geben.

Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl goldbraun anrösten. Mit etwas Milch ablöschen. Das Gemisch über das Knödelbrot leeren.

Nach und nach so viel Milch nachleeren, dass sich die Semmelwürfel ansaugen und zu kleben beginnen.

Eier und Käsewürfel gut untermischen und die Masse ein paar Minuten ruhen lassen.

Mit angefeuchteten Händen Laibchen formen und in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl von beiden Seiten anbraten. Dabei immer wieder nach unten drücken.

 

Advertisements