Zwiebelsuppe mit Pfannenbrot

zwiebelszug.jpg

Zutaten für 4-5 Personen:

Pfannenbrot:

  • 250 g Roggenvollkornmehl
  • 250 g Weizenvollkornmehl+ etwas Mehl zum Ausrollen
  • 2 EL schwarzer Sesam
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Brotgewürz gemahlen
  • 3 EL Öl+ etwas Öl zum Anbraten
  • ca. 350 ml Wasser

Zubereitung:

Trockene Zutaten gut vermischen.

Unter Rühren erst Öl, dann langsam das Wasser einarbeiten.

Kneten, bis der Teig gut zusammenhält und nicht mehr an der Schüssel klebt.

Etwas ruhen lassen.

2 dicke Rollen formen und je nach gewünschter Größe 8- 12 Stücke abschneiden.

Zu Kugeln formen und mit etwas Mehl auf Backpapier dünn ausrollen (je dünner, desto knuspriger).

Eine Pfanne mit hoch erhitzbarem Öl bepinseln und die Fladen einzeln von beiden Seiten unter vielfachem Wenden braten.

 

Zwiebelsuppe:

Zutaten:

  • 1 Packung Suppengrün
  • 3 sehr große weiße Zwiebel
  • etwas neutrales Öl zum Anbraten
  • ein großzügiger Schuss Weißwein
  • Wasser ca. 2,5 l
  • Rauchsalz und Pfeffer nach Belieben
  • nach Geschmack noch Kräuter (Petersilie, Liebstöckel,…)

Zubereitung:

Suppengemüse waschen und kleinschneiden od. reiben.

Zwiebel in Streifen schneiden.

In einem großen Topf beides bei hoher Hitze in etwas Öl anbraten.

Mit Weißwein ablöschen, würzen und mit Wasser auffüllen.

Köcheln lassen, bis alles schön weich ist. Nochmals abschmecken.

 

Advertisements